2009-2013 Bayerische Theaterakademie August Everding
2017 Spamalot
2016/17 Mozart!
2016 Rent

Die gebürtige Rheinländerin Sybille Lambrich erhielt ihre Ausbildung von 2009 – 2013 an der bayerischen Theaterakademie August Everding. Bereits im zweiten Studienjahr wurde Sybille von Christian Stückl für die Rolle der Polly Peachum in „Die Dreigroschenoper“ engagiert und war in dieser Produktion von 2011 – 2014 über 100 Mal am Münchner Volkstheater zu erleben. Weitere Bühnenerfahrung konnte sie 2012 – 2015 als Käthchen in Tom Waits „The Black Rider“ am Münchner Metropoltheater und bei diversen Studienprojekten und Liederabenden sammeln. So war sie unter anderem Teil der Produktion „Schwarze Jungfrauen“, die 2012 beim Körberstudio für junge Regie mit dem Jurypreis ausgezeichnet wurde und im Zuge dessen 2013 bei den Lessingtagen am Thalia Theater gastierte. 2013 bei der International Singing Competition „Singing Mask“ in St. Petersburg mit dem 1. Preis ausgezeichnet, beendete Sybille im selben Jahr ihr Studium mit ihrer OneWomanShow „Fräulein Else – sehr frei nach Arthur Schnitzler“ und war anschließend am Grenzlandtheater Aachen als Hexe in „Into The Woods“ zu sehen. 2014 war Sybille in der Regie von Andreas Gergen Teil der deutschsprachigen Erstaufführung von „Shrek – das Musical“ und tourte mit dieser Produktion im Ensemble und als Cover Fiona mehrere Monate durch Deutschland, Österreich und die Schweiz.
2015 spiele sie bei den Schlossfestspielen Ettlingen die Rolle der Anne Egermann in „Das Lächeln einer Sommernacht“ und verkörperte anschließend am Theater Trier die Mimi Marquez im Rockmusical „Rent“. Zuletzt war Sybille im Ensemble und als Cover Nannerl/ Cover Aloysia mit „Mozart! Das Musical“ sowohl im Theater am Marientor in Duisburg als auch am Shanghai Culture Square zu sehen. 2017 wird Sybille zum einen am Theater Lübeck die Fee aus dem See in Spamalot spielen, und parallel dazu am Theater Magdeburg ihr Debüt als Maria in Leonard Bernsteins West Side Story geben.


zurück