Jacoub Eisa

Avatarbild


Wohnort:Grünwald (München)

Spielalter:24-38

Sprachen:
Sprache Kenntnisstand
Deutsch Muttersprache
Englisch fließend
Französisch konversationssicher
Italienisch Grundkenntnisse

Dialekte:Hessisch

Stimmfach:
  • Bass

Größe:179

Statur:normal

Augenfarbe:Braun

Haarfarbe:Schwarz

Künstlerische Ausbildung
Jahr Institution Stadt Bezeichnung
2010 - 2016 Folkwang UdK Essen Gesang/Musiktheater - Master of Voice Performance
Engagements
Jahr Titel Theater Rolle Regie
2012 Die Zauberflöte Theater Hagen Sarastro W. Hahn
2012 Die Lustige Witwe Schloßfestspiele Zwingenberg Pritschitsch K. Gerhard
2012/13 Don Carlo Theater Hagen Flandrischer Deputierter P. Kochheim
2013 Selma Jezkova Theater Hagen Norman G. Horres
2013 La Cenerentola Theater Hagen Alidoro W. Hahn
2013/14 Don Carlo Theater Dortmund / Theater Lübeck Flandrischer Deputierter D. Herzog
2014 Barbier von Sevilla Theater Dortmund Bartolo R. Jakubaschk
2015 Martha Schloßfestspiele Wernigerode / Theater Gera Lord Tristan Mickleford K. Seinsche / A. Leistenschneider
2014-2016 Festengagement MiR Gelsenkirchen Bass Diverse
2015 Rigoletto MiR Gelsenkirchen Ceprano M. Schulz
2015 Nahod Simon MiR Gelsenkirchen Automechaniker M. Dijkema
2016 A Midsummer Night's Dream MiR Gelsenkirchen Snug M. Schulz
2016 Tosca MiR Gelsenkirchen Schließer T. Heyder
2016 Piaf Theater Hagen Mehrere Rollen T. Weber-Schallauer
2017 Les Contes d'Hoffmann MiR Gelsenkirchen Hermann M. Dijkema
2017 Tristan und Isolde MiR Gelsenkirchen Ein Steuermann M. Schulz
2017 Anatevka MiR Gelsenkirchen Mendel P. Heiler
2017 Mathis der Maler MiR Gelsenkirchen Truchseß von Waldburg M. Schulz
2018 Don Carlo Deutsche Oper am Rhein Duisburg/Düsseldorf Flandrischer Deputierter G. Joosten
2019 A Midsummer Night's Dream Staatstheater Hannover Snug M. Dijkema
2019 Schloss Dürande Staatstheater Meiningen Wirt Buffon A. Haag
2019 Die Zauberflöte Opera Classica Europa Sarastro M. Vaccaro
Kurzbiografie

Der junge Bass Jacoub Eisa wurde in Frankfurt a.M. geboren und studierte Gesang bei Kammersänger Prof. Jan-Hendrik Rootering und Prof. Rachel Robins an der Folkwang Universität der Künste in Essen.
Er war Ensemblemitglied des MiR Gelsenkirchen und gastierte an vielen deutschen Opernhäusern und Spielstätten.
Er ist Stipendiat der Richard-Wagner-Stiftung.

Wohnmöglichkeiten
  • München
  • Köln
  • Ruhrgebiet
  • Berlin
  • Frankfurt a.M.
Videos
SoundCloud
PDF-Download

Download PDF